Aktiv gegen Erkältungen

Wer kennt sie nicht, die Symptome einer Erkältung – laufende Nase, entzündeter Hals und trockener Husten. Aber warum werden manche Menschen krank und andere nicht? Schuld daran ist oft ein schwaches Immunsystem. 

Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, sollte man laufend sein Immunsystem trainieren. Das wichtigste ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, damit dem Körper alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe zur Verfügung stehen. Besonderes Augenmerk sollte auf ausreichendes Trinken gelegt werden, damit die Schleimhäute gut befeuchtet werden. Empfehlenswert sind Ingwer- oder Lindenblüten-Tee, denn sie regen das Immunsystem an. Regelmäßige Bewegung in der frischen Luft hilft dem Körper dabei, sich an die kälteren Temperaturen zu gewöhnen. Schlaf und regelmäßige Ruhepausen können Stress vorbeugen.

Hier erhalten Sie spezielle Tipps zur Unterstützung des Immunsystems in der Schnupfen-Saison: 

  • Nutzen Sie jede Möglichkeit Sonne zu tanken - ob auf dem Balkon, im Garten oder am Fenster. Durch die UV-Strahlung wird die Vitamin-D-Produktion angeregt und Ihre Abwehrkräfte gestärkt.
  • Achten Sie darauf, genug zu trinken. Wer zu wenig trinkt, ist nicht nur müde und ausgelaugt, sondern auch anfälliger für Infekte. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt hilft den Schleimhäuten bei der Infekt-Abwehr.
  • Schlafen Sie ausreichend, denn ein ausgeruhter Körper ist leistungsfähiger und auch weniger anfällig für Erkältungen und andere Infekte. Meiden Sie Stresssituationen so gut es geht und achten Sie auch tagsüber auf regelmäßige Erholungspausen.
  • Tun Sie sich etwas Gutes und machen Sie Bewegung an der frischen Luft.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, denn diese liefert dem Körper all jene Stoffe, die eine Infekt-Abwehr unterstützen. Essen Sie viel regionales Obst und Gemüse und verwenden Sie beim Kochen regelmäßig Getreide und Hülsenfrüchte.




zu den Angeboten  



rückengerechte Bewegung 


Gesundheitstipps


  1. Viel Trinken und eine ausgewogene Ernährung

    Eine optimale Befeuchtung der Schleimhäute kann dazu beitragen, dass Infekte leichter abgewehrt werden können. Achten Sie zudem auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse.

  2. Bewegung an der frischen Luft und in der Sonne

    Dadurch wird das Immunsystem angeregt und die Abwehrkräfte gestärkt.

  3. Ausreichend Schlaf und Ruhepausen

    Ein ausgeruhter Körper ist widerstandsfähiger und damit auch weniger empfindlich gegen Erkältungen.