Gesundheitstipp_titelbild_ueberarbeitet.jpg

GESUNDHEITSTIPP DES MONATS

Kraftvoll zubeißen, genussvolles Essen und ein strahlendes Lächeln bis ins hohe Alter

Unbenannt-4.png

Zahnreinigung - Auf was soll ich achten?

  • Reinigen Sie Ihre Zähne zwei Mal täglich mit einer geeigneten Bürste und einer fluoridierten Zahnpaste. Verwenden Sie zusätzlich Bürstchen oder Zahnseide für die Zahnzwischenräume. Besuchen Sie regelmäßig Ihre Zahnärztin bzw. Ihren Zahnarzt auch wenn sie momentan keine Beschwerden haben. Lassen Sie zudem regelmäßig eine professionelle Reinigung durchführen.

2.png

Zahngesundes Essen

  • Die Bakterien in den Zahnbelägen lieben Zucker! Achten Sie daher darauf Süßigkeiten nicht in Form von Zwischenmahlzeiten über den Tag verteilt immer wieder zu sich zu nehmen. Dies gilt auch für den sogenannten „versteckten“ Zucker. Sehr viele, als nicht offensichtlich gekennzeichneten süße Lebensmittel (z.B. Streichkäse, Essiggurken uvm.), enthalten Zucker, da dieser ein gutes und günstiges Konservierungsmittel ist. Wählen Sie auch immer wieder feste Speisen, wie Äpfel, Karotten oder härteres Brot, da diese die Kaumuskulatur stärken und einen Reinigungseffekt haben. Nehmen Sie sich zudem ausreichend Zeit zum Essen.


3.png

Richtige Reinigung der "Dritten"

  • Entfernen Sie nach dem Essen alle Speisereste und reinigen Sie Ihre Prothese jeden Abend mit einer Bürste und einem milden Reinigungsmittel. Reinigen Sie dabei sowohl die Innen- als auch die Außenflächen. Füllen Sie am besten vorher das Waschbecken mit Wasser, um die Prothese bei möglichem Hinunterfallen vor einem Bruch zu schützen. Ein Einlegen der Prothese in Wasser mit Reinigungstabletten wird für eine Dauer von maximal 15 -20 Minuten empfohlen. Anschließend lassen Sie diese ausreichend trocknen. Die Prothese soll über Nacht entweder gut gereinigt getragen oder trocken gelagert werden - von einer Aufbewahrung im Wasser wird abgeraten! Bei starker Verschmutzung wird eine Grundreinigung durch den Zahnarzt empfohlen.